Home > Wir über Uns > Bungenhof

Der Bungenhof

Der Bungenhof um 1905

Der Bungenhof trägt seinen Namen schon seit dem Jahr 1589. Sein Namensgeber war Ludke Bunge, der Erbauer und somit erste bekannte Eigentümer der Hofstelle in Klein-Hehlen.

Der Bungenhof heute

Bei der Namenswahl unseres Betriebes (Bungenhof Alpacas GbR) war es mir wichtig auf die Geschichte und Tradition unseres Hofes einzugehen. Auf dem Grund, auf dem meine Familie heute lebt, lebten also auch schon unsere Vorfahren seit dem Jahr 1589.

Der Bungenhof heute

Der Bungenhof war bis 1961 ein typisch geführter Bauernhof mit Viehhaltung und Landwirtschaft. Bis zu seinem Ruhestand hat mein Ur-Großvater den Hof in Eigenregie bewirtschaftet. Allerdings war er dann gezwungen, die Landwirtschaft und Viehhaltung aufzugeben, denn sein einziger Sohn August blieb im 2. Weltkrieg vermisst und somit war vorerst kein Erbe in Sicht. Die Ländereien wurden verpachtet, der Hof und die Stallungen blieben vorerst leer. Doch schon bald darauf hatte der Bungenhof eine neue Bedeutung gefunden: Ein Herr von Kleist zog in der alten Pinte ein, mietete die verfügbaren Stallungen und wollte seine begonnene Araberzucht hier weiter fortführen.

Der Bungenhof heute

Am 10. Oktober 1966 wurde dann der "Reit- und Fahrverein Herzogstadt Celle" gegründet. Dieser Verein übernahm die komplette Reitanlage von Herrn von Kleist und ist bis heute in der Dorfstraße 7, auf dem Bungenhof, zu Hause. Es sind Stallungen für ca. 35 Pferde vorhanden. Außerdem gibt es eine überdachte Reithalle, die alte Pinte, ein Außenviereck, eine Stallgasse sowie diverse Ausläufe.

Der Bungenhof heute

Unsere Alpakas finden aktuell auf einer angepachteten Weide mit angrenzendem Stallgebäude ihr zu Hause. Diese ist nur wenige Gehminuten vom Bungenhof entfernt. Allerdings streben wir (oder besser gesagt die Alpakas) irgendwann mal einen Umzug auf den Bungenhof an. Eine gemeinsame Haltung von Pferden und Alpakas ist geplant.

Unsere Jüngsten :)